Nacht-OL und Skirennen


Am Mittwochabend haben wir einen OL veranstaltet. Es gab fünf verschiedene Gruppen, welche zu Posten geschickt wurden. Dort mussten wir Fragen beantworten und die Antwort Herrn Feller zeigen. Es gab fünf Posten.

Für jede richtige Antwort gab es einen Punkt. Am Ende wurden alle Punkte zusammen gezählt. Nach der Stichfrage zwischen den 4./6. Klass Mädchen und den 5. Klass Jungs haben die Jungs gewonnen.

Am Dienstag wurden wir wie immer von lauter Musik geweckt. Nach 10 Minuten waren wir bereits am Frühstück essen. Danach gingen wir zugig auf die Piste. Da wir am Nachmittag ein Skirennen hatten, musst wir schon früher zurück zum Mittagessen. Viele hatten trotzdem ihren Spass.

Auf dem Weg zum Lagerhaus wollte Frau Gradenecker auf das Snowboard sitzen und runterfahren. Leider ist das Snowboard schon ohne sie losgefahren, was ziemlich lustig war.



Zum Mittagessen gab es Fischstäbchen und Kartoffeln. Es war sehr lecker, die Fischstäbchen gingen weg wie "Schoggistängeli". Beim Essen waren viele aufgeregt, weil am Nachmittag ein Differenz-Rennen statt fand. Ski und Snowboarder waren durchmischt. Am Start waren 24 Kinder, darunter auch ein 5-facher Olympiasieger. Die unglaubliche Marlen raste sogar rückwärts ohne hinzufallen den Hang hinunter. Die ganze Mannschat hat lautkräftig jeden Fahrer*in angefeuert.


Das Rennen wurde von einem Skilehrer moderiert, welcher manchmal die Namen der Kinder falsch gesagt hat. Nach den Durchgängen bekam man Schoggistängeli oder ein Pick-Up.

Franca hat beim ersten Durchgang die Essstation verpasst, aber beim zweiten Mal hat sie es geschafft. Das Rennen war ein Slalomrennen.



180 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen